Die Kraft der Verbundenheit- wieder ganz werden

IMG_9104.jpg

 

Verbundenheit ist mein Schlüssel zum Glück. Verbundenheit mit mir selber, der Welt um mich herum, den Menschen, den Tieren, den Pflanzen, den Energien und Stimmungen denen ich tagtäglich begegne. Verbunden zu sein bedeutet anzunehmen. Ja zu sagen, einverstanden sein, in Frieden sein und loslassen.

Überall wo ich noch im Kampf bin, halte ich noch dagegen. Und dagegenhalten ist verdammt anstrengend. Früher oder später kommst du an den Punkt, wo du merkst wie ausgebrannt du bist. Zuerst weisst du den Grund nicht für deinen Zustand, doch plötzlich wird dir bewusst, dass du gegen etwas kämpfst. Gegen einen Unbekannten. Lange war er vielleicht ganz verdeckt, dann ahnst du ganz leise etwas davon. Wie ein Nebel erscheint etwas immer wieder. Etwas was dir Unwohlsein beschert, etwas das stresst, was dich immer weiter antreibt und nie in Ruhe lässt. Fängst du an, diesen leisen Stimmen die da wimmern, gehör zu schenken, werden sie lauter und plötzlich wird dir bewusst was für ein riesiger Einfluss das auf dein Leben hat. Das ist der unangenehme Part von der ganzen Sache. Wenn dir mit voller Kraft bewusst wird, wie dein Leben gesteuert wird von diesen Schatten die noch da sind. Wenn du aber merkst, dass sie dir nichts böses wollen, ja dass du sie einfach wahrnehmen und ihnen liebevoll deine Aufmerksamkeit schenken kannst, dann verlieren sie ihren Schrecken. Ja du merkst sogar dass da, hinter dieser vermeintlich bösen Kraft, etwas wunderbares verborgen liegt. Etwas was schon lange darauf wartet von dir gesehen zu werden. Etwas was sich freut von dir in die Arme geschlossen zu werden. Es ist ein Teil von dir, der angenommen werden möchte. Der zu dir gehört. Das bist du.

JA zu dem vermeintlichen Feind zu sagen, macht ganz. Ganz und lebendig. Es macht unendlich glücklich, wenn du plötzlich merkst, dass du in Wahrheit doch allem viel, viel näher bist als du gedacht hast. Plötzlich magst du andere Menschen, die du vorher kaum beachtet hast, ja du merkst sogar deine Liebe für sie. Du schaust einem Tier in die Augen und erkennst seine Seele, du umarmst einen Baum und spürst die Lebenskraft.

Die Lebenskraft die in uns allen fliesst und uns alle verbindet.

 

Selina Gartmann