Mit Pflanzen sprechen- Kommunikation durch die Seele

Attachment-1.jpeg

Seit über 12 Jahren, beschäftige ich mich schon mit der Pflanzenheilkunde. Ich spürte schon immer diese starke Verbindung zur Pflanzenwelt. Als wäre ich eine von ihnen. Eine Pflanzenseele in Menschengestalt. 

Ich war schon immer fasziniert von der Idee, dass für „jedes Leiden ein Kraut gewachsen ist". Genau so spürte ich das auch. Dass Pflanzen hier sind um uns zu unterstützen und zu lehren. Sie ernähren uns, sie sind Rohstoff für Haus und Wärme, sie pflegen uns wenn wir Krank sind und lehren unsere Seele sich zu erinnern.

Früher hatte ich oft ein schlechtes Gewissen, wenn ich Pflanzen erntete. Ich dachte sie seien mir böse oder traurig, dass ich sie abschneide und mitnehme. Bis ich merkte, dass sich Pflanzen gerne schenken. Dass sie gerne für uns da sind, dass sie sich gerne hergeben. Was einfach ein wundervoller Akt der Liebe und ein Teil ihres Weges ist. Natürlich ist das kein Grund lieblos mit ihnen umzugehen. Ich habe sehr grossen Respekt vor ihnen und zeige ihnen diesen auch. Auch empfinde ich eine unglaublich tiefe Liebe ihnen gegenüber, die ich immer in mein Sammeln und Ernten mit einfliessen lasse. 

Es ist so schön, wenn wir die Pflanzenwesen bewusst wahrnehmen. Als diese lebendigen und bewussten Geschöpfe, die sie sind. Wer will nicht erkannt und gesehen werden? Was gibt es schöneres, als als das wahrgenommen zu werden was wir wirklich sind? Das ist das was wir ihnen zurück geben können. Unser volles Bewusstsein darüber wer sie sind und was sie uns schenken. 

Früher habe ich mich vor allem auf die physischen Inhaltsstoffen einer Pflanze fokussiert. Was ist in ihnen erhalten, bei welchen Beschwerden wirkt dieser Stoff etc. Ich habe mir mein Wissen aus Büchern und dem Internet angeeignet und auch hatte ich immer ein offenes Ohr, wenn jemand über die Heilkraft eines bestimmten Krautes sprach. Dieser Inhaltsstoff basierte Teil macht immer noch einen grossen Teil meiner Arbeit aus. Doch hinzugekommen ist jetzt in den letzten Jahren ein noch viel feinerer, ganz intuitiv zu erfassender Bereich. 

Es ist die direkte Kommunikation zwischen dem Pflanzenwesen und mir. Der Austausch von Herz zu Herz. Immer besser kann ich verstehen was mir eine Pflanze sagt. Das braucht Übung und erfordert auch ein gewisses aufgeräumt sein, oder auch bewusst sein der eigenen Themen, um eben diese nicht im Weg zu haben und auch differenzieren zu können, was jetzt wirklich von der Pflanze kommt und was von einem selber. Diese Kommunikation kann ich nicht nur mit Pflanzen führen, sondern auch mit Steinen und natürlich Menschen.  Das ist der Grund, warum ich in meinem Shop auch Kristalle (und bald auch Moqui Marbles) anbiete. Weil ich ganz genau weiss welchen Stein ich auswählen muss und die Verbindung vom Käufer zum Stein spüre. Wie ganz genau immer die richtige Person den Stein kauft und was jeweils wundervolles aus dieser Verbindung wächst.

Auch mit Tieren spüre ich diese Kommunikation immer mehr, auch wenn ich mich jetzt erst ganz frisch für die Tierwelt öffne. Was auch so unglaublich schön und erfüllend ist!

Mein Angebot des Life Guidances beruht auch auf dieser Seelen-Kommunikation. Ich kann ganz genau sagen was zum einen die familiären Gründe für ein Problem sind und zum andern was die Seele braucht um gesund zu werden. 

Diese Sprache, nennen wir sie Seelensprache, ist im Grunde genommen wie ein siebter Sinn. Es ist ein Erkennen von etwas, was ständig hier ist und doch oft nicht wahrgenommen wird. Es ist nicht ein hören, auch nicht ein fühlen oder sehen, am besten ist es zu beschreiben mit wahrnehmen oder einem Wissen. Natürlich übersetze ich das was ich wahrnehme auch immer wiedermal in meine Sinne. So kommt es vor, dass ich Dinge im Aussen sehe und weiss, dass das jetzt die Wahrheit ist. Wie zum Beispiel, dass neben der Linde gerade ein Hasel und ein Holunder wächst, die mir alle zuwinken und ich weiss einfach dass sie mir sagen, dass sie in dieses Rezept gehören. Oder oft ist es der Wind, den ich spüre und sehe der mir zeigt, dass meine Aufmerksamkeit an einen gewissen Ort gehört. Oder ich sehe Dinge vor meinem Inneren Auge. Oder ich höre Dinge, nicht mit den physischen Ohren, sondern auch in meinem Innern. Oft ist es auch einfach ein Wissen das hier ist und welches ich einfach ganz glasklar wahrnehmen kann. 

Es ist wie ein multidimensionales Wahrnehmen mit allen Sinnen im Aussen und auch im Innern, welches zu einem neuen, eben diesem 7. Sinn führt. 

Natürlich hatte und habe ich immer wieder Phasen, in denen ich das alles in Frage stelle. Mich frage, ob ich mir das nur einbilde, ob ich denn verrückt sei etc. Einfach weil es anders ist als ich das Leben gelernt habe und als auch die meisten Menschen leben. Und doch ist es die Erfahrung über Jahre und Jahre, in denen sich diese Kommunikation, dieses intuitive Wissen, immer und immer wieder bestätigt hat- was somit auch nach und nach alle diese nagenden Zweifel ausradieren lässt.

Ich finde es wundervoll, die Welt auf diese ganz neue Art wahrzunehmen. Ich wollte schon immer Pflanzenmedizin herstellen, die mehr anspricht , als nur die physischen Beschwerden. Die tiefer wirkt. Ja die unserer Seele helfen kann gesund zu werden. 

Jetzt so mit den Pflanzen in Kontakt zu kommen, gleicht einem zarten Tanz voller Liebe und Inspiration. Wenn ich in den Wald gehe, dann merke ich, wie gewisse Pflanzen meine Aufmerksamkeit wollen. Ich werde still und setzte mich unter diese Pflanzen. Ich trete ganz bewusst mit ihnen in Verbindung und schaue, was sie mir sagen wollen. Meine Yoni Stream Mischung ist so entstanden und aktuell sind zwei Rezepte dieser Art in Produktion. 

Es ist so schön, wie vielfältig und überraschend die Rezepte sind. Geprägt mit einer wundervollen Leichtigkeit und Einfachheit. Was für mich total stimmig ist. Die Wahrheit ist nämlich immer einfach und klar.

 

Selina Gartmann