Blütenessenz selber herstellen

DSCF6760.jpg

Heute erzähle ich dir, wie du deine eigene Blütenessenz selber machen kannst. Eine Blütenessenz ist Medizin, die auf der feinstofflichen Ebene wirkt. Sie dringt ganz tief in unser Wesen ein und hilft uns Blockaden und Traumas zu lösen, der Ursprung von Krankheit und Leid.

Gerade bei solchen feinen Schwingungen ist es wunderschön, wenn wir bereit sind uns ihnen zu öffnen. Erst dann kann man bewusst wahrnehmen, wie die Essenz auch wirkt. Ich finde es wunderschön, mich immer mehr auf diese Ebenen einzulassen und sie als normaler Bestandteil meines Alltags zu sehen. Die Welt ist mehr als Materie. Alles besteht aus Schwingungen, alles pulsiert, vibriert, ist in Bewegung. Diese Schwingungen immer mehr wahr zu nehmen und mit ihnen zu arbeiten macht das Leben um soviel reicher und voller. Weil es schlussendlich einfach auch die Wahrheit hinter den Dingen ist. 

Natürlich wirkt die Essenz auch wenn wir es nicht bewusst wahrnehmen können. In diesem Fall darfst du auch einfach darauf vertrauen. 

Die Blütenessenzen erstmals hergestellt hat Edward Bach, der Erfinder der Bachblüten. Das schöne am selber herstellen ist allerdings, dass wir mit Pflanzen aus unserer Umgebung arbeiten können und ganz genau heraus spüren können, welche Pflanzen uns ansprechen und welche wir verwenden möchten.

Die Blütenessenzen sind nicht gleich wie die Elixiere (ich nannte sie bis dato Essenzen, habe jetzt aber den Namen gewechselt, da ich keine Verwechslung herbei rufen möchte) die ich in meinem Shop anbiete. Die Elixiere bestehen aus mehreren Zutaten, die ich in der Zusammenarbeit mit den Pflanzen erhalte. Ob ich in Zukunft auch Blütenessenzen anbieten werde ist noch offen, aber die Idee ist mega schön!

Pflanzen sind so wundervolle Begleiter hier auf Erden. Sie sind für uns da, nähren uns, heilen uns, erfreuen uns. Die Pflanzen arbeiten gerne mit uns zusammen, sind gerne für uns da und freuen sich, wenn wir uns auf sie einlassen. Jede Pflanze trägt eine ganz eigene Botschaft in sich. Diese zu erspüren ist so ein wundervolles eintauchen in das Wesen der Pflanze. Du kannst aus jeder Blüte eine Blütenessenz herstellen. Um zu wissen, mit welcher Pflanze du deine Blütenessenz machen willst, würde ich ganz intuitiv vorgehen. Schau, welche Pflanze dich ruft, welche Pflanze dich anspricht und bei welchen Blüten dein Herz aufgeht. Das ist die Pflanze, die dich im Moment am besten auf deinem Weg begleiten kann.


Das brauchst du für deine Blütenessenz:

  • Glasschälchen

  • Wasser

  • Weinbrand 40% (Brandy, Cognac, Grappa)

  • Tropffläschen

  • Kaffe- oder Teefilter

  • Trichter

  • Marmeladenglas


-Fülle das Glasschälchen mit frischem Wasser. 

- Gehe nun zu den Pflanzen, mit deren Blüten du deine Essenz machen möchtest. 

-Setzte dich zu ihr und erzähle ihr, was du nun mit ihr machen willst. Bedanke dich bei ihr.

-Pflücke nun ihre Blüten und lege sie aufs Wasser. Du kannst die ganze Oberfläche des Schälchen bedecken.

-Alternativ kannst du auch, gerade bei grossen Blüten, die Pflanze so neigen, dass die Blüte das Wasser berührt, ohne sie zu pflücken. Du musst sie dafür ein wenig mit einem Gegenstand beschweren. Oder du erhöhst das Schälchen und hängst die Blüte so quasi ins Wasser. Je nach dem was für eine Pflanze es ist.

-Lasse das Schälchen nun für ca. 2-3 Stunden in der Sonne stehen, damit die Pflanze ihre Kraft ins Wasser geben kann. 

-Nach einer Weile kannst du wenn du möchtest, auch noch einen kleinen Kristall oder anderen Stein, der perfekt zur Pflanze passt, ins Schälchen dazu legen, um auch die Kraft des Steines mit im Wasser zu haben.

-Nimm das Schälchen nun wieder ins Haus und filtere es durch einen Kaffee- oder Teefilter in dein Marmeladeglas ab.

-Schaue, dass das Glas zur Hälfte mit dem Blütenwasser gefüllt ist, die andere Hälfte füllst du mit Weinbrand auf. Schlussendlich sollte eine 20% Alkohollösung entstehen.

-Das ist nun deine Mutteressenz. Du kannst nun beliebig viele Tropfflaschen mit ihr befüllen.

-Fülle deine Tropfflasche, die du vorher mit Alkohol desinfiziert hast, mit dem Trichter mit deiner fertigen Essenz.

Und nun ist sie fertig deine eigene Blütenessenz. Du kannst jeweils Morgen, Mittag, Abends, oder auch einfach Morgen und Abends, oder nach Bedarf, ein paar Tropfen von ihr einnehmen. Schau da einfach auf dein Gefühl und was für dich stimmig ist, du kannst nichts falsch machen mit der Anwendung. Entweder du tropfst dir die Tropfen direkt auf deine Zunge, oder du kannst sie auch mit einem Glas Wasser zu dir nehmen. Auch bei der Dauer der Einnahme, kannst du dich ganz auf dein Gefühl verlassen. Schau wenn du das Gefühl hast keinen Bedarf mehr zu haben und fange an deinem inneren Heiler, deiner inneren Heilerin ganz zu vertrauen.


Ich wünsche dir ganz viel Freude beim ausprobieren und erkunden dieser eigenen, faszinierenden Welt!